café marie

Über Zuverdienst

Über Zuverdienst

Zuverdienstprojekte sind ein gemeindenahes und niedrigschwelliges Angebot, das Menschen mit unterschiedlichen  Beeinträchtigungen ermöglicht, ihre Arbeitsfähigkeiten einzusetzen. Die Schaffung von Zuverdienstmöglichkeiten bei der AWO Region Hannover e.V. verfolgt das Ziel, dass Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, im Sinne der Inklusion gem. Art. 27 des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, mitten in der Gesellschaft leben und arbeiten können.  Sie bieten den Beteiligten die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen mit individuell angepassten  Anforderungen aber dennoch möglichst realitätsnahen Bedingungen, sinnvoll zu betätigen und sozial zu integrieren.

Trotz der insgesamt positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zeigt sich, dass die Zahlen erfolgreicher Vermittlung von Menschen mit Behinderungen in Arbeitsverhältnisse stagnieren.  Die Nachfrage nach niedrigschwelligen Zuverdienstmöglichkeiten wächst seit Jahren, ohne dass auch nur annähernd eine ausreichende Zahl passgenauer und individuell abgestimmter Unterstützungsleistungen zur Verfügung steht. Zuverdienstprojekte erfordern eine hohe Flexibilität. Sie ermöglichen  Menschen eine stundenweise Beschäftigung, die ihnen die nötige Unterstützung bietet, sich in ihrem Alltagsleben zu stabilisieren und eine Perspektive auf eine reguläre Beschäftigung im Arbeitsmarkt zu entwickeln.